Bärlauchpesto

fotos: derstandard.at/schersch
Bild 1 von 8»

Zutaten
(für ca. 250g)

100g Bärlauchblätter
100ml Olivenöl
70g Parmesan
30g Pinienkerne
Saft einer halben Zitrone
Pfeffer aus der Mühle
Salz

 

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 46
1 2

Ich mag mein Pesto am liebsten mit Sonnenblumenkernen: http://www.miaderoca.de/kulinaris... auchpesto/ - einfrieren ist nicht nötig, mit Öl bedeckt hält sich das Pesto (theoretisch) sehr, sehr lange

2-3 Tage haltbar?

Davon halte ich nix. Pesto muss immer ganz frisch sein!

Mörsern statt pürieren...

... und walnüsse statt der pinienkerne is auch total gut (so hab ich's heuer gemacht)

Wenn man statt zu pürieren...

...mörsert schmeckt's nochmal besser. Ist aber eine Heidenarbeit.

Kann man das Pesto auch im Tiefkühler einfrieren?

Hat da jemand Erfahrung damit?

Wenn man es oben vollständig...

...mit Öl abdeckt sollte es wesentlich länger halten.

kann man, es verändert sich dann aber leicht die farbe, es geht an der oberfläche leicht ins bräunliche (zumindest ist es beim basilikum so).

Basilikum ist metallempfindlich.

Vermutlich deswegen der Braunton. Also sollte Basilikum immer nur mit Fingern gerupft werden und nicht mit Messern und Pürrierstäben in Berührung kommen. Heidenarbeit, aber macht sich bezahlt...

Herzelichst
Ihr Lappe

Krieg ich Baerlauch ..

auch in den US of A? Da es sonst ja nix gscheites gibt schau ich hier immer gern rein und versuch mir gute Sachen selber zu machen... Was ist Baerlauch in Ami-Englisch? Danke!

baerlauch in nordamerika

ja, gibts hier auch. zumindest and der ostkueste. es heist hier wild leek oder ramp and ist oft recht haeufig - nicht mit 'lilly of the valley' verwechseln

von der lilly of the valley...

hab ich schon gehoert, alles klar - nicht verwechseln. Vielen Dank :)

Fragen Sie nach...

..Allium ursinum. Das ist die wissenschaftliche Bezeichnung.

Dann fragen Sie den Verkäufer oder die Verkäuferin, ob in diesem Laden auch der Urintest gemacht werde. Falls ja dann sagen Sie einfach "Bitte waschen Sie sich zuerst die Hände und dann geben Sie mir 10 Deka Allium ursinum." ;-)

Herzelichst
Ihr Lappe

vielen herzlichen Dank!

werd mich mit den Uebersetzungen ins Geschaeft begeben... Gruesze aus Arizona!

RR

Arizona

ist vermutlich zu trocken für bärlauchähnliche Gewächse.

Vielleicht bekommen Sie jetzt im Frühjahr irgendwo 'ramps', dürfte aber auch eher auf die Ostküste beschränkt sein.
http://en.wikipedia.org/wiki/Alli... _tricoccum

gibt's im Wald - zumindest im Nord-Osten

ich war mal ein jahr in upstate NY zu hause, da hab ich bärlauch im wald gefunden und ein paar mal suppe draus gemacht.

nachdem meine bekannten dort ziemlich perplex waren dass man essbares ganz einfach so aus dem wald holen kann glaube ich aber nicht dass es viel sinn hat irgendw nach bärlauch zu fragen...

lily of the valley,
nein, damit sollten sie es nicht verwechseln.
es handelt sich natürlich um bear's garlic.

bear leek ; )

nein spaß beiseite:

lt. dict.cc
ramson Bärlauch {m}
bot. bear's garlic [Allium ursinum] Bärlauch {m}
bot. wild garlic [Allium ursinum] Bärlauch {m}

ääh ramson, denk ich hiess das.

oder halt einfach bears garlic.

Ramsons (buckrams, wild garlic, broad-leaved garlic, wood garlic, bear's garlic)

Wächst in EU aber nicht in Amiland.

wood garlic, bear garlic, wild garlic

sagt zumindest http://dict.leo.org

Bodenständige Variante contra fades Mainstreamrezept

Gehackte Kürbiskerne statt Pinienkern und Kernöl statt Olivenöl. Den Parmesan weglassen und dafür alten Bergkäse kochen dazugeben.

Mit Kernöl

schmeckt man vom Bärlauch aber vermutlich gar nichts mehr?

Das kommt wie so oft auf die Menge an. Einfach ausprobieren und zur Not mit Olivenöl strecken.

Posting 1 bis 25 von 46
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.