Günstige Telefonie- und Internet-Angebote

8. April 2010, 17:12
3 Postings

Die Preisschlacht hat zu besonders günstigen Tarifen geführt - Davon können auch KMU profitieren

Festnetzanschluss, Mobiltelefon und Internetzugang sind die Grundsäulen der Telekommunikation jedes Unternehmens. Die Dienstleistungsunternehmen im Telekommunikationsbereich haben darauf reagiert und bieten Kombipakete an, die alle drei Services beinhalten. Vorteile dieser kombinierten Angebote sind der günstigere Preis und der Komfort einer gesammelten Abrechnung. Der Nachteil liegt in der Abhängigkeit von einem Anbieter, dessen Produkte vielleicht nicht in allen Bereichen gleichermaßen überzeugen. Die Businesspakete sind zumeist teurer als die entsprechenden Pakete für Privatkunden. Dafür kommen die Kunden in den Nutzen eines verbesserten Serviceangebotes - speziell dem Support im Falle von Störungen. Außerdem sind diese Pakete mit optionalen Angeboten erweiterbar und können damit wachsenden Anforderungen im Unternehmen angepasst werden.

Für die Entscheidung zugunsten des einen oder anderen Anbieters ist es hilfreich, die Bedürfnisse des Unternehmens genau zu analysieren: Besteht der Großteil der Kommunikation aus Festnetztelefonaten oder sind die Mitarbeiter im Außendienst unterwegs? Sind besondere Telefonfunktionen oder große Download- und Upload-Bandbreiten wichtig? Diese Fragen bilden die Grundlage für die Entscheidungsfindung, die man sich nicht leicht machen sollte. Ein Wechsel zu einem anderen Anbieter ist zwar möglich, aber die Laufzeiten - besonders der günstigen Kombiangebote - betragen oft zwei Jahren. Die Mitnahme der Rufnummern ist nicht kostenlos und manchmal nur eingeschränkt oder gar nicht möglich.

Business Compact Voice aus dem Hause UPC/Inode

Den Businessbereich hat UPC ganz in die Hände von Inode gegeben. Das Einsteiger-Rundum-Paket von Inode heißt Business Compact Voice. Darin sind der entbündelte ADSL-Anschluss, ein analoger Telefonanschluss Telenode Business Silber sowie diverse Telefonfunktionen enthalten. Eine Sprach-Mailbox ist ebenso inkludiert wie ein Rufnummernschutz zum Sperren von eingehenden oder ausgehenden Anrufen; außerdem bietet das Paket die Webfax-Funktion zum schnellen Versand von Faxnachrichten und einen Fax2Mail-Dienst. Die Download-/Upload-Raten betragen rund 6 MBit/s beziehungsweise 768 kBit/s.
Monatlich sind 27 Euro für das Business Compact Voice-Paket zu bezahlen. Die Mindestvertragslaufzeit beträgt 24 Monate. Einrichtungsgebühren werden keine fällig. Die technische Hotline ist an sieben Tagen in der Woche jeweils 15 Stunden zu erreichen.
Inode hat keinen eigenen Mobilfunkdienst. Deswegen kooperiert das Unternehmen mit dem Mobilfunkanbieter 3. Optional kann zu dem Paket das Mobilfunkangebot More4You Business von 3 hinzugenommen werden, das keine Grundgebühr kostet, aber einen monatlichen Mindestumsatz von etwas mehr als vier Euro voraussetzt.

Complete Small Office Flat von Tele2

Tele2 geht mit dem scheinbar günstigsten Tarif von 19,90 Euro an den Start. So viel kostet das Complete Small Office Flat. Auch hier erhält man einen entbündelten ADSL-Anschluss und einen analogen Telefonanschluss, der mittels Voice over IP weitervermittelt wird. Die Downloadraten liegen mit zirka 8 MBit/s etwas über der Bandbreite von Inode. Im Paket ist ein Einzelverbindungsnachweis, Dreierkonferenz sowie ein Rufnummernschutz enthalten.
Für die Einrichtung des Paketes werden rund 20 Euro fällig. Der Preis von 19,90 Euro ist nur für die ersten zwölf Monate der Vertragslaufzeit gültig. Für die weiteren zwölf Monate der Vertragslaufzeit kostet das Paket 29,90 Euro. Somit ergibt sein ein effektiver Monatspreis von 24,90 Euro über die gesamte Laufzeit. Die Störungsannahme ist an sieben Tagen in der Woche jeweils für 16 Stunden zu erreichen. Ein Mobilfunkangebot ist in diesem Paket leider nicht enthalten.

Laptop oder Handy zum BusinessKombi bietet TA

Die Telekom Austria lockt noch bis Mitte Mai mit einem zusätzlichen Laptop/Handy-Angebot: Zum BusinessKombi-Paket gibt es wahlweise den HP 4515s oder das Smartphone Sony Ericsson Satio. Das Angebot gilt aber nur für die Pakete ab 39 Euro monatlich. Das Einstiegspaket kostet 29 Euro im Monat. Darin ist ein Festnetzanschluss der Telekom Austria sowie ein A1-Mobilfunkanschluss mit bis zu fünf SIM-Karten enthalten. Für die Aktivierung der SIM-Karten sind allerdings 45 Euro pro Karte zu bezahlen.
Die Downloadraten liegen bei 8 MBit/s. Im Paket ist eine Top Level-Domain enthalten. Einrichtungsgebühren fallen keine an, wenn die Vertragslaufzeit 36 Monate beträgt, darunter gibt es gestaffelte Einrichtungsgebühren. Wird der Vertrag vor Ablauf der 36 Monate gekündigt, sind anteilige Gebühren für den Laptop oder das Smartphone zu zahlen.

Flat, aber Fair Use

Für alle Pakete gilt, dass es keine Beschränkung für den Umfang des monatlichen Datenverkehrs gibt, es werden jedoch die Regeln des Fair Use angewendet. Alle Angaben zu Downloadraten sind Maximalwerte unter optimalen Bedingungen. Die realen Downloadraten sind meistens niedriger - abhängig von Anschluss und Netzwerk. Oft sind die Pakete nur für Neukunden erhältlich, die bisher noch keine Dienstleistungen vom Anbieter bezogen haben. Bestandskunden, die schon lange bei einem Unternehmen sind, haben es schwerer, auf einen neuen, günstigeren Tarif umzusteigen.

(Markus Drenckhan)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Internet und Telefonie-Pakete für Unternehmen werden zunehmend günstiger

Share if you care.