Erlustigungskomitee: Frühling trotz(t) allem

6. April 2010, 12:28
164 Postings

Bürgerinitiative setzt auch nach der Rodung am Augartenspitz weiter auf Konzerte, Feste und Spontanaktionen

Wien - "Frühling trotz(t) allem - jetzt erst recht!" lautet das Motto, unter dem das Josefinische Erlustigungskomitee auch weiterhin für ein buntes Programm im Zeichen des Protests gegen den geplanten Sängerknaben-Konzertsaal am Augartenspitz bieten will. "Konzerte, Feste und allerlei Spontanaktionen werden dieses heißeste Pflaster Wiens noch mehr zu einer Stätte des Volkes machen, um im Fortissimo für politische Vernunft zu kämpfen", heißt es in einer Aussendung der Bürgerinitiative.

Für Mittwoch, 14. April, ist eine Kunstaktion von Lasergrafittiartist Micheal Zeltner & Benjamin Klemencici Planung. Am Donnerstag, 15. April, findet ein Benefiz-Konzert von "All'Arrabbiata" statt. Anlässlich des Atelierrundgangs Q202 im 2. und 20. Bezrik am 23. und 24. April initiiert das Erlustigungskomitee eine"Kund|stgebung".

Ein Überraschungsevent soll am 1. Mai stattfinden. Am Dienstag, 11. Mai: Tanzboden mit Akkordeonist Otto Lechner und Freunden. (red)

  • Frühlingsaufschrei des Josefinischen Erlustigungskomitees.
    foto: matthias heckmann

    Frühlingsaufschrei des Josefinischen Erlustigungskomitees.

Share if you care.