Tankstellen werden zu Erste-Bankstellen

31. März 2010, 09:42
50 Postings

Viva-Shops sollen ab April Produkte der Erste Bank anbieten

Wien - Künftig sollen in allen 170 österreichischen Viva-Tankstellenshops der OMV Produkte der Erste Bank angeboten werden, berichtet die "Presse". Dazu werden die Tankstellen ausgebaut. "Wir bereiten eine gemeinsame Kooperation vor, die noch im Frühjahr starten wird. Ein wesentlicher Teil davon ist es, die Viva-Shops mit modernen Terminals auszustatten", sagte Erste-Bank-Sprecher Peter Thier laut dem Bericht.

Ziel sei eine Service-Erweiterung, weil Bankkunden immer mobiler würden. "An der Tankstelle können Sie künftig zweimal Liquidität tanken, die Tankstelle wird so auch zur Bankstelle", so Thier. Am Ende soll in allen 170 österreichischen Viva-Tankstellenshops der OMV Produkte der Erste Bank angeboten werden.

Einen Vertrag gibt es neben Österreich zudem bereits für Rumänien, einen der wichtigsten Auslandsmärkte der Erste Group. Die OMV-Tochter Petrom kommt in Rumänien auf 450 Tankstellen. Damit könnte die Erste ihr dortiges Netzwerk mit einem Schlag fast verdoppeln. (red)

 

  • Wasser eingepackt und dann noch Bankgeschäfte erledigen - klingt eigentlich überzeugend - besonders angesichts der attraktiven Öffnungszeiten der Tankstellenshops.
    foto: standard/fischer

    Wasser eingepackt und dann noch Bankgeschäfte erledigen - klingt eigentlich überzeugend - besonders angesichts der attraktiven Öffnungszeiten der Tankstellenshops.

Share if you care.