Jugoslawien ging auch im Internet endgültig in die Geschichte ein

30. März 2010, 11:14
63 Postings

Domain .yu wurde gelöscht - Jugoslawische Pässe noch bis Jahresende gültig

Punkt Mittag war es so weit: Jugoslawien, ein Staat, der seit sieben Jahren nicht mehr existiert, geht auch im Internet endgültig in die Geschichte ein. Die Domäne .yu, die derzeit noch 4.000 Nutzer hat, wurde gelöscht. Vor gut zwei Jahren wurde die Domäne .yu durch die Webadressen .rs für Serbien und .me für Montenegro ersetzt. Die Adresse .rs hat inzwischen mehr als 55.600 Nutzer, jene für Montenegro laut Medienberichten 320.000

Zerfall

Die nach dem Zerfall des ehemaligen Jugoslawien im April 1992 verkündete Bundesrepublik Jugoslawien wurde im Frühjahr 2003 in den Staatenbund Serbien-Montenegro umgewandelt, der drei Jahre später nach einem Unabhängigkeitsreferendum in dem kleineren Mitgliedstaat Montenegro aufgelöst wurde.

Für Bürger Serbiens bleibt Jugoslawien noch einige Monate auf andere Weise am Leben: Bis Jahresende dürfen sie bei Auslandsreisen auch den Pass mit der Aufschrift Bundesrepublik Jugoslawien verwenden. Allerdings besteht für Besitzer dieser Pässe in den EU-Staaten weiterhin Visumpflicht, Besitzer neuer serbischer Pässe reisen seit 19. Dezember 2009 visumfrei. (APA)

 

  • Artikelbild
Share if you care.