Studenten sollen für Warner Filesharer ausspionieren

30. März 2010, 09:34
68 Postings

Studenten sollen eigene Link-Scanner entwickeln und Anbietern illegal kopierter DVDs Fallen stellen

Warner Bros setzt im Kampf gegen das Filesharing und den Verkauf urheberrechtlich geschützter Inhalte nun auf Spitzel in Tauschbörsen. Dazu sucht der Unterhaltungskonzern technikaffine Studenten, die Accounts in diversen Tauschbörsen anlegen, um andere User beim illegalen Upload zu ertappen, berichtet TorrentFreak.

Takedown-Anfragen verschicken

Zu den Aufgaben der Studenten gehören neben der Suche nach urheberrechtlich geschützten Inhalten von Warner Bros- und NBC Universal in Tauschbörsen auch Testkäufe von widerrechtlich kopierten DVDs oder CDs. Zudem sollen eigene Link-Scanning-Bots entwickelt werden. Werden die Studenten im Netz fündig, müssen sie Takedown-Anfragen an Seiten und User versenden. Die genaue Jobbeschreibung haben die Blogger als pdf veröffentlicht.

Voraussetzungen

Als Lohn sind 17.500 Britische Pfund für zwölf Monate ausgeschrieben, die Bewerbungsfrist läuft noch bis 31. März. Voraussetzung ist ein Abschluss eines computerwissenschaftlichen Studiums und Erfahrung mit Java, JSP, Perl oder Python. TorrentFreak ruft seine Leser auf, sich um den Job zu bewerben, um den Blog mit Informationen über Warners Antipiraterie-Vorgehensweise zu versorgen. Davon dürfte der Konzern allerdings weniger begeistert sein. (red)

 

  • Warner rekrutiert Studenten im Kampf gegen Piraterie
    grafik: warner bros

    Warner rekrutiert Studenten im Kampf gegen Piraterie

Share if you care.