Mac OS X 10.6.3: Neue Version des Apple-Betriebssystems

30. März 2010, 09:23
51 Postings

Bringt zahlreiche Fehlerbereinigungen - Probleme bei Darstellung von HD-Inhalten und mit OpenGL-basierten Programmen beseitigt

Ein weiteres Stabilitätsupdate hat Apple nun der aktuellen Generation seines eigenen Betriebssystems angedeihen lassen: Mac OS X 10.6.3 bringt dabei wieder eine ganze Reihe von kleineren und größeren Bugfixes für den "Snow Leopard".

Details

So listet der Hersteller etwa die Beseitigung von Problemen mit OpenGL-basierten Programmen und bei der Farbdarstellung bei HD-Inhalten in iMovie unter den Neuerungen. Ebenfalls bereinigt wurden ein Bug beim Kopieren von Verzeichnissen auf einen mit FAT32 formatierten Datenträger sowie die allgemeine Stabilität von Drahtlosverbindungen.

Aufgeräumt

Im Mail-Programm wurden bisher teilweise die Hintergrundfarben von Mail falsch angezeigt, auch funktionierte die Synchronisierung des "Gesendet"-Postfachs bei Exchange-Accounts nicht korrekt. Ebenso behoben hat man Probleme beim Backup mit der Time Machine auf eine Time Capsule, zusätzlich lassen sich nun auch Rosetta-Anwendungen mit den Zeichen "#" sowie "&" im Namen öffnen. Zahlreiche weitere Bugfixes werden im zugehörigen Knowledgebase-Artikel ausgeführt.

Download

Mac OS X 10.6.3 steht ab sofort über die Softwareaktualisierung zur Verfügung, wer will kann das Update aber auch manuell von der Support-Seite des Herstellers herunterladen. (apo, derStandard.at, 30.03.10)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.