"Leugnen statt Reue" im "Elfenbeinturm Vatikan"

29. März 2010, 19:05
6 Postings

Gleich mehrere Dokumentationen und Reportagen widmen sich Dienstag dem Thema Kirche und ihren Problemen

Gleich mehrere Dokumentationen und Reportagen widmen sich Dienstag dem Thema Kirche und ihren Problemen:

Im Themenabend über den Elfenbeinturm Vatikan beleuchtet Arte ab 20.15 Uhr die Begegnung kirchlicher Würdenträger mit den "einfachen Mitgliedern" der Glaubensgemeinschaften: Ein katholisches Paar berichtet in Die Kirche, die Katholiken und das Leben von Gewissenskonflikten bei Schwangerschaftsabbruch nach medizinischer Diagnostik, In-vitro-Befruchtung, Präimplantationsdiagnostik. Kritisch nähert sich die Doku Die Welt des Benedikt XVI. um 21 Uhr: Aufhebung der Exkommunikation der rechtsextremen Piusbrüder, Islamkritik, die mögliche Seligsprechung Pius XII. und die Verurteilung von Kondomen - dahinter steckt Strategie, vermuten die Filmemacher. Modernisierung schwäche die Kirche, davon sei der Papst überzeugt.

Frontal, das innenpolitische ZDF-Magazin, geht in einem Beitrag direkt auf die Missbrauchsfälle der Kirche ein: Dort dominiere Leugnen statt Reue, um 21.15 Uhr.

Positiv rollt der ORF die Problemfelder auf: In der Doku Himmelwärts zeigt Jacqueline Kornmüller einen aufrechten Kirchenmann. Der 91-jährige Piaristenpater Hartmann Thaler blickt auf sein Leben zurück, äußert seine Ansichten zu seinem intensiven Leben mit Gott, seine eigene religiöse Entwicklung und seine Einstellung zu Leben und Geschichte.

Danach, um 23.05 Uhr, leitet Michael Hofer eine Diskussion zum Thema Erlösung. Zu Wort kommen Experten aus Theologie und Philosophie: Petra Bahr, Cornelia Klinger, Otto Hermann Pesch und Herbert Schnädelbach. Den Abend schließt die Papst-Biografie Johannes Paul II. mit Jon Voight. (Doris Priesching, DER STANDARD; Printausgabe, 30.3.2010)

  • Kirchliches Objekt der Begierde: ein menschlicher Embryo kurz nach der Befruchtung.
    foto: arte

    Kirchliches Objekt der Begierde: ein menschlicher Embryo kurz nach der Befruchtung.

Share if you care.