Aus Lust an der Stadt

27. März 2010, 11:00
3 Postings

Das Marktachterl am Karmelitermarkt zelebriert jetzt Wirtshausküche mit Niveau - günstig ist es immer noch

Wenn es neben dem Naschmarkt ein heißes Pflaster für Wiens Gastronomen gibt, dann den citynahen Karmelitermarkt. Kein Wunder, dass die Platzhirschen von der Wienzeile längst um die besten Stände auf dem weiten Platz rangeln. Eli Kaikov vom Tewa etwa hat sich mit Abraham Davidov von der koscheren Markt-Fleischhauerei zusammengetan, den benachbarten Kebabstand dazugekauft - demnächst soll ein Tewa am Karmelitermarkt eröffnen. Andrea Danmayrs Standl ist angeblich noch zu haben, da wird dem Vernehmen nach um den Preis gepokert. Haya Molcho, die mit ihrem Neni für längst fällige Erfrischung am Naschmarkt sorgte und Tel Aviv Beach gerade umbaut, soll hier ebenfalls einiges vorhaben.

Sehnsucht nach der Stadt

Da kann man verstehen, dass Kathi Groh vom Marktachterl geneigt war, an den Weihnachtsmann zu glauben, als sich plötzlich ein Koch namens Josef Hohensinn bei ihr vorstellte. Wenn die Konkurrenz härter wird, ist es doppelt gut, einen Koch von solch erhabener Statur im Team zu wissen. Hohensinn hat viele Jahre als Reinhard Gerers wichtigster Mann in der Korso-Küche gewerkt, er wohnt in der Nähe des Marktes und schätzte den großen Garten und die amikale Atmosphäre des Beisls als Gast. Seit Gerer ihn auf den Bisamberg verfrachtete, verspürte er immer dringendere Sehnsucht nach der Stadt.

So kommen ab nun eben die Gäste des Marktachterls in den Genuss des legendären Korso-Rieslingbeuschels. Sie dürfen Gulasch von Weltruf ordern und urtümliche Tschocherl-Klassiker wie Gabelbissen (mit Kalbszunge und Wildlachs!). Aber es gibt auch wunderbare Sarde in Saor, safransatte Lauchkutteln oder Kalbsnieren mit Knochenmark und Püree. Die Preise sind kulant, nur das Filetsteak darf die 15-Euro-Mauer durchbrechen. Was fehlt, ist halbwegs fixes Personal - derzeit schwimmt der Service noch wie auf der sprichwörtlichen Nudelsuppe! (Severin Corti/Der Standard/rondo/26/03/2010)

Marktachterl
Karmelitermarkt 96
1020 Wien
Tel.: 01/214 47 92,
Mo-Sa 11.30-21.30 Uhr
VS EURO 3,20-11,90 HS EURO 7,90-24,50
keine Kreditkarten

Fotos: Gerhard Wasserbauer

  • 15 Jahre lang hielt Josef Hohensinn (li.) Reinhard Gerer als Souschef den Rücken frei. Jetzt wechselte er zu Kathi Groh (re.) am Wiener Karmelitermarkt.
    foto: gerhard wasserbauer

    15 Jahre lang hielt Josef Hohensinn (li.) Reinhard Gerer als Souschef den Rücken frei. Jetzt wechselte er zu Kathi Groh (re.) am Wiener Karmelitermarkt.

  • Artikelbild
    foto: gerhard wasserbauer
Share if you care.