Medizinische Online-Ratschläge

11. April 2003, 17:56
posten

"Richtig gut" bis "voll daneben" - Acht Gesundheitsportale im Test

Für gute Qualität bei medizinischen Beratungen im Internet gibt es keine Garantie, wie ein Test der Stiftung Warentest gezeigt hat. Insgesamt nahm man die als "unverbindliche Stellungnahmen" titulierten Ferndiagnosen von acht Gesundheitsportalen ins Visier. Die Qualität schwankte laut Testern von "richtig gut" bis "voll daneben".

Getestet wurden die Anbieter Deutsches Medizin Forum, Focus, Gesundheitsberatung, Lifeline, Medicine-Worldwide und Qualimedic. Ihre Foren sind kostenlos und werden durch Werbung finanziert. Fragen werden von Ärzten, Apothekern, Psychologen und Krankenschwestern beantwortet. Zudem gibt es für den Erfahrungsaustausch von Patient zu Patient bzw. von Surfer zu Surfer Nutzerforen für den Erfahrungsaustausch. Darüber hinaus bieten Medicine-Worldwide und Netdoktor per E-Mail zu einem Preis zwischen 33 bis 35 Euro pro Frage eine individuelle Beratung an.

Behandlung

Der Test zeigte laut Stiftung Warentest eine gefährliche Tendenz. Nur sieben von 30 den Cyber-Docs gestellten Anfragen von Brustkrebsvorsorge bis Zeckengefahr wurden richtig und vollständig behandelt. Man hält fest, dass die Stichprobe allerdings nur eine Momentaufnahme ohne Anspruch auf allgemeine Gültigkeit sei. Dem Cyberdoktor blind zu vertrauen kann sich im Extemfall aber als gefährlicher Fehler erweisen, wie sich am Beispiel Zecken zeigte. Die anonymen Tester fragten nach dem Risiko rund um Jena. Lediglich die Berater von Focus und vom E-mail-Dienst von Medicine-Worldwide rieten zur Impfung gegen Hirnhautentzündung. Andere Portale erkannten die Gefahr nicht.

Knapp daneben

Kein Gesundsheitsportal konnte alle Fragen vollständig und richtig beantworten, heißt es weiter. Der kostenpflichtige E-Mail-Dienst Medicine-Worldwide lieferte die besten und nützlichsten Antworten. Die Beantwortung dauerte aber zwischen zwei und drei Wochen. Der Anbieter spricht bei der Verzögerung von einer Panne bei der Abrechnung. Alle anderen Portale antworteten sofort oder binnen weniger Tage. Die Antworten der kostenpflichtigen Dienste waren im Gegensatz zu den kostenlosen Foren ausführlicher. Eine Garantie für fachliche Qualität gibt es laut Stiftung Warentest aber auch bei den bezahlten Auskünften nicht. (pte)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.