Ericsson liefert dänisches UMTS-Netz für Hutchison 3G

11. April 2003, 17:09
posten

Mobilfunker will Synergien mit schwedischen Netz nutzen

Der schwedische Infrastrukturausstatter Ericsson wird das dänische UMTS-Netz von Hutchison 3G (3) errichten. Wie das Unternehmen mitgeteilt hat, werden die Schweden das Kernnetz, Sendestationen und Funkeinrichtung liefern. Ericsson ist auch für Design, Implementierung und Wartung des Netzwerks verantwortlich. Die finanziellen Details des Deals wurden nicht bekannt gegeben.

Integration

Das Netz soll in die schwedische Infrastruktur von 3 integriert werden, die ebenfalls von Ericsson geliefert wird. "Wir haben Ericsson als Netzwerklieferanten gewählt um Synergien zwischen unseren Netzen in Schweden und Dänemark nutzen zu können", erklärte Chris Bannister, CEO von 3. Ericsson hält trotz seiner Schwierigkeiten weiterhin die Spitzenposition bei den Netzwerkausstattern. Das Unternehmen verfügt im Mobilfunk-Infrastrukturmarkt über einen Marktanteil von 40 Prozent. (pte)

Share if you care.