Weißes Haus: "Saddam Regime am Ende"

11. April 2003, 20:04
20 Postings

Iraks Regierung hat Kontrolle verloren

Washington - Die irakische Regierung von Präsident Saddam Hussein hat nach Einschätzung des US-Präsidialamts die Kontrolle über das Land verloren. Die Führung des Iraks sei "so gut wie verschwunden", sagte Präsidialamtssprecher Ari Fleischer in Washington vor Journalisten. "Es steht außer Frage, dass das Regime die Kontrolle verloren hat, und dass die Regierung verschwunden ist, bedeutet einen großen Wendepunkt für das irakische Volk." Die militärische Operation der USA und Großbritannien dauere aber weiter an, fügte Fleischer unter Hinweis auf noch bestehende Widerstandsnester von Anhängern der Baath-Partei Saddams hinzu.

Deshalb sei es nach Ansicht von US-Präsident George W. Bush auch noch zu früh, den Sieg auszurufen, sagte Fleischer. Bush werde auf der Grundlage der laufenden Informationen der US-Kommandeure im Irak entscheiden, wann der Zeitpunkt da sei, den Sieg im Irak-Krieg zu erklären. Es sei zu erwarten, dass der Präsident in seiner wöchentlichen Rundfunkansprache am Samstag darauf hinweisen werde, dass im Irak noch immer harte Kämpfe bevorstünden, so Fleischer. Die Rundfunk-Ansprache sollte wie üblich am Freitag aufgezeichnet werden.(Reuters)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.