Erdbeben in Norditalien

11. April 2003, 14:08
posten

Beben sorgte für Panik in Mailand und in Como, wo sich Hunderte von Personen aus Angst auf die Straßen legten

Rom - Ein Erdbeben einer Stärke von 4,6 auf der Richterskala ist am Freitag in den norditalienischen Regionen Piemont und Lombardei gemeldet worden. Das Epizentrum wurde in der Provinz Alessandria (Piemont) registriert.

Das Beben sorgte für Panik in Mailand und in Como, wo sich Hunderte von Personen aus Angst auf die Straßen legten. Aus Sicherheitsgründen wurden die Schulen in den Provinzen Lecco und Como gesperrt evakuiert. Vorerst gab es keine Angaben über Gebäudeschäden. (APA)

Share if you care.