Grenzüberschreitend und bilingual

24. März 2010, 16:05
1 Posting

Zweisprachigkeit ist das zentrale Thema des Jugendkulturfestivals Kontaktlinse/Kontaktna leča am 26. und 27. März in Klagenfurt

"Als ich 8 Jahre alt war, wurde Jörg Haider erstmals mit einem xenophoben, chauvinistischen Wahlkampf Landeshauptmann von Kärnten. Wir zweisprachigen Kinder wurden durch die spezielle Situation in Kärnten - Stichwort Ortstafelsturm, 'Kärnten spricht Deutsch' etc. - sehr früh politisiert." Hosea Ratschiller, Kabarettist und Radiomacher, erinnert sich, dass er und seine Schulkollegen sich damals weigerten, mit dem Schulchor "vor den Augen des Landeshauptmanns" aufzutreten.

Erkenntnis und Verluste

Der 28-Jährige, auch bekannt als "FM4 Ombudsmann", wird beim Kontaktlinse Festival seiner zynischen Worte und Gesten freien Lauf lassen und leistet so seinen ganz persönlichen Beitrag zur Kärntner Zweisprachigkeit. Für Hosea Ratschiller ein Thema, das Erinnerungen weckt - an "wunderbare Kindheitserlebnisse, genauso wie die frühe Erkenntnis, dass es immer mehr als eine Möglichkeit gibt".

Der mittlerweile beinahe waschechte Wiener besuchte in Klagenfurt den zweisprachigen Kindergarten und die zweisprachige Volksschule, bevor er mit neun Jahren nach Wien "umgezogen wurde". Durch den Wohnortwechsel im frühen Kindesalter sind ihm nicht nur viele Freunde, sondern auch ein Großteil der slowenischen Sprache abhanden gekommen.

Sehnsucht und Kontakte

"Ich habe mir nach dem Umzug nach Wien sowohl die slowenische Sprache als auch die Kärntner Dialektfärbung aus Angst vor Hänselungen abtrainiert - ich war neun." Ein Alter, in dem es gilt, dazu zu gehören. Ein Alter, in dem man noch nicht weiß, dass Anpassung auch mit Verlust einhergeht. Heute beschreibt Hosea Ratschiller sein Verhältnis zu seiner vernachlässigten slowenischen Sprache als "sehr sehnsuchtsvoll". Um solchen und weiteren Verlusterlebnissen entgegen zu wirken, setzt der Künstler beim diesjährigen Festival durch sein aktives Mitwirken ein Zeichen. Organisiert wird die zweitägige Veranstaltung von den Schülerinnen und Schülern der 7. Klassen des Bundesgymnasiums und Bundesrealgymnasiums für Slowenen (Zvezna Gimnazija in zvezna realna Gimnazija za Slovence). Im Zentrum steht die Stärkung der Zweisprachigkeit sowie der Kontakt zwischen den Volksgruppen durch Auftritte slowenischsprachiger und deutschsprachiger Künstler.

Kärnten und sein "Schatz"

Für Dominik Urak, Schüler der siebten Klasse des Gymnasiums und Koordinator der Festivalorganisation, ist es äußerst wichtig, sich für die Zweisprachigkeit in Kärnten zu engagieren. Aktiv etwas für das Zusammenleben der Volksgruppen zu tun und zudem die jahrelange Tradition der seit 1981 bestehenden Veranstaltung aufrecht zu erhalten, ist für ihn selbstverständlich. Dominik Uraks Eltern und Großeltern stammen aus slowenischsprachigen Kärntner Familien. "Ich kann mich äußerst glücklich schätzen, dass meine Eltern mir die Slowenische Sprache beigebracht haben. Viele meiner Cousins und Cousinen wurde dieser Schatz vorenthalten, da es deren Eltern nicht für nötig hielten."

Hosea Ratschillers Eltern wussten um den Vorsprung, den man durch das frühe Erlernen von mehreren Sprachen genießt, obwohl sie selbst nicht zweisprachig aufgewachsen sind. "Es ist bezeichnend, dass ich darüber mit meinen Eltern nie gesprochen habe. Ich habe das immer als normal empfunden. Ich denke, meine Eltern haben Mehrsprachigkeit als Teil einer Identitätsmöglichkeit gesehen, die sie mir anbieten wollten."

Kontaktlinse / Kontaktna Leča am 26. & 27. März 2010

Das grenzüberschreitende und bilinguale Festival bietet an zwei Tagen ein ausgesuchtes Kultur- und Musikprogramm mit slowenisch- und deutschsprachigen Künstlern. Unter anderem performen bei der Non-Profit-Veranstaltung im ((stereo)) Club in Klagenfurt die Bands Kreisky, The Beth Edges, Backstage, Roy de Roy und Iriepathie, Kabarett gibt's von Helfried und Hosea Ratschiller.

Webtipps:

Kontaktlinse / Kontaktna Leča

Hosea Ratschiller

BG/BRG für Slowenen

  • 26. & 27. März 2010 in Klagenfurt/Celovec
    foto: kontaktlinse

    26. & 27. März 2010 in Klagenfurt/Celovec

Share if you care.