Österreicher verreisen über Ostern am liebsten nach Spanien

22. März 2010, 15:19
7 Postings

Als Einzelregion ist Antalya in der Türkei am stärksten gebucht

Die Österreicher verreisen heuer über die Osterfeiertage am liebsten nach Spanien - insbesondere auf die Kanaren-Inseln Teneriffa und Gran Canaria. Im Vorjahr war Ägypten für eine deutliche Mehrheit die Destination ihrer Wahl, geht aus den jüngst erhobenen Reisetrends des Veranstalters TUI Österreich (mit den Marken Gulet Touristik, TUI und 1-2-Fly) hervor. Ägypten ist heuer auf Platz zwei vor der Türkei, Tunesien und Zypern.

Sonnengarantie

Die "bestgebuchte Zielregion" in der Karwoche sei Antalya in der Türkei. Im Regionen-Ranking am zweitbeliebtesten ist Hurghada (Ägypten) - vor Teneriffa (Spanien), Sharm el Sheikh (Ägypten) und Fuerteventura (Spanien). Die gute Nachfrage nach der Türkischen Riviera und die Zielregion Hurghada erklärte TUI-Holding-Konzernsprecher Josef Peterleithner mit dem "ausgezeichneten Preis-Leistungs-Verhältnis" und der Sonnengarantie in den beiden Gebieten. Auch im Sommer werde es die Österreicher hauptsächlich in diese beiden Regionen ziehen, so die Erwartungen angesichts der aktuellen Buchungslage.

Bei den Fernreisezielen zu Ostern punkten die Malediven, Dubai, die Dominikanische Republik und Thailand am meisten.  (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Nach Ostern im Allgäu zieht es die Österreicher über die Feiertage nicht. Hoch im Kurs liegen Teneriffa, Gran Canaria und Antalya.

Share if you care.