Hertha Kräftners Litaneien

11. April 2003, 20:01
posten

Buchpräsentation und Lesung im Literaturhaus Mattersburg

Obwohl Hertha Kräftners Werk in der deutschsprachigen Literatur nach 1945 einen hohen Rang einnimmt, blieb eine intensive literaturwissenschaftliche Auseinandersetzung, die sich der einzelnen Gedichte und ihrer Struktur annimmt, bisher allerdings aus.

Die in Mattersburg aufgewachsenen Dichterin wäre heuer 75 Jahre alt geworden. Aus diesem Anlass wurde in der Publikationsreihe des Landesmuseums eine sprachwissenschaftliche Arbeit über die bedeutende burgenländische Autorin veröffentlicht.

Helga Strommer hat sich in ihrer Diplomarbeit auf vier mit dem signifikanten Titel "Litaneien" überschriebenen Gedichte Hertha Kräftners konzentriert. Mit ihren Gedichtanalysen versucht die aus dem Burgenland stammende Germanistin die Besonderheit der Lyrik Hertha Kräftners zu erfassen. Helga Strommers Arbeit kann als eine Anleitung zur eindringlichen Kräftner-Lektüre gelten, die den Gedichten bei der Lektüre jene Genauigkeit zuteil werden lassen, die bei ihrer Herstellung herrschte.

Die Buchpräsentation von "Hertha Kräftners Litaneien. Struktur - Thematik -Sprache" findet am Mittwoch, dem 23. April, um 19.00 Uhr im Literaturhaus Mattersburg statt. Helga Strommer stellt ihre Arbeit vor, Martha Wedral liest dazu aus Kräftners Werk. Der festliche Abend wird von Labg. Gertrude Spieß und Hofrat Josef Tiefenbach mit einer Vorstellung der Publikationsreihe eröffnet. (Ank./red)

23.04.2003/19:00
Literaturhaus Mattersburg
Wulkalände 2
7210 Mattersburg
Tel.: 02626/67710-13
Email
  • Bild nicht mehr verfügbar
    Schriftstellerin Hertha Kräftner, geboren 1928 setzte 1951 mit einer Überdosis Veronal ihrem jungen Leben ein Ende.
Share if you care.