GPA betont Entschlossenheit zu Kampfmaßnahmen

11. April 2003, 12:06
1 Posting

Protestmaßnahmen laufen an - bundesweite Betriebsversammlungen gegen Pensionsreform der Regierung vorbereitet

Wien - In der Gewerkschaft laufen die Protestmaßnahmen gegen die Pensionsreform an. Die Gewerkschaft der Privatangestellten (GPA) bereitet bereits Betriebsversammlungen in ganz Österreich vor. Diese sollen in der Zeit vom 22. April bis zum 1. Mai stattfinden. Bei den Betriebsversammlungen sollen die Arbeitnehmer über Details und Auswirkungen der geplanten Maßnahmen informiert werden.

In einem außerordentlichen Bundesvorstand betonte die GPA am Freitag ihre Entschlossenheit, "durch gewerkschaftliche Kampfmaßnahmen den geplanten Pensionsraub zu verhindern", sollte die Regierung trotz der breiten Ablehnung auf ihren Plänen beharren. Zahlreiche Funktionäre hätten von einer aufgebrachten und äußerst emotionellen Stimmung in den Betrieben berichtet, hieß es in einer Aussendung der GPA.(APA)

Share if you care.