Psychische Probleme bei Ärzten

11. April 2003, 11:43
3 Postings

Durch lange Arbeitszeiten, hohe berufliche Belastung und deren Einfluss auf Privatleben

London - Ärzte leiden überdurchschnittlich häufig unter psychischen Problemen. Zu diesem Schluss kommt nach einem Bericht der Fachzeitschrift "British Medical Journal" eine Untersuchung über das seelische Wohlbefinden britischer Ärzte. Die Auswertung unter anderem von Behördenunterlagen, Fachliteratur, Konferenzen und Fallberichten ergab, dass Ärzte besonders häufig an Angststörungen, Depressionen und Alkoholismus leiden.

Auffallend war ferner, dass Ärzte oft keine professionelle Hilfe suchen. Verantwortlich für die häufigen Probleme sind dem Bericht zufolge die langen Arbeitszeiten, die hohe berufliche Belastung und der Einfluss dieser Faktoren auf das Privatleben der Ärzte. Die Forscher empfehlen dringend, alle Angehörigen medizinischer Berufe auf ihre psychischen Bedürfnisse hin zu untersuchen, nicht nur jene Ärzte, die um Hilfe suchen. (APA/AP)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.