Jackie, bitte kommen!

19. März 2010, 16:49
8 Postings

"Nurse Jackie": Zum US-Staffelstart, im ORF ab Herbst

Ein guter Tag beginnt für Jackie Peyton mit der besseren Tablette. Ob schnupfen oder schlucken, die New Yorker Krankenschwester hat keine Vorlieben, wie sie ihre Beruhigungspillen einnimmt. Hauptsache, sie sind ausreichend vorhanden. 

Die Vorräte sichert sich Jackie über den Spitalsapotheker. Der liebt sie hingebungsvoll, sie mag ihn - vor allem wegen seiner großzügigen Versorgungsbereitschaft und der Schäferstündchen im Hinterzimmer. Jackie ist der in offizielle Chef der Notaufnahme des All Saints. Sie hält die chaotische Ärzteschaft zusammen und die herbe Verwaltungsdirektorin (Anna Deavere Smith) im Zaum. 

Es ist aber noch komplizierter, denn außerhalb des Krankenhauses ist Jackie liebende Ehefrau und Mutter, ihr Mann ein Vorbild an Unterstützung. Keine Welt darf von der anderen wissen.

Nurse Jackie, neben Dr. House die zynischste und erwachsenste Krankenhausserie, startete letztes Jahr und bescherte Edie Falco (The Sopranos), die 2003 selbst an Brustkrebs erkrankte, den hoch verdienten Erfolg.
Sonntag geht die Serie in den USA (Showtime) in die zweite Saison. ORF und RTL sicherten sich Senderechte. Voraussichtlicher Ausstrahlungstermin: Herbst. Möge er bald kommen! (prie, DER STANDARD; Printausgabe, 20./21.3.2010)

  • Zynische und tablettensüchtige Arzthelferin: "Nurse Jackie" Edie Falco.
    foto: showtime

    Zynische und tablettensüchtige Arzthelferin: "Nurse Jackie" Edie Falco.

Share if you care.