Konzert-Tipps fürs Wochenende

18. März 2010, 16:41
posten

Spieltrieb auf dem Dancefloor in der Wiener Pratersauna sowie Vinyl, Zelluloid und Gemüse in der Grazer Postgarage

Der Name verspricht zwar akustische Infantilitäten - doch wenn Danny Wolfers alias Legowelt Mischpult, Synthesizer und Plattenspieler bedient, stehen in Wahrheit gute alte musikalische Werte auf dem Programm. Der gebürtige Niederländer hegt ein Faible für warme Synthesizersounds der analogen Sorte - ohne außer Acht zu lassen, dass er ein Kind des Computerzeitalters ist.

Das klingt dann in etwa so; als ob Kraftwerk mit Ennio Morricone eine schnelle polytoxische Party feiern würden: Klubkulturelle Klangmalerei mit hohem Wiedererkennungswert. Legowelt tritt heute Abend im Zuge des E-Nix-Gang-Bang in der Wiener Pratersauna Live auf: Die elektronische Sause bringt einen prominenten Support mit sich: Kele Okereke, Vokalist und Gitarrist der britischen Achtzigerjahre-Wiedergänger Bloc Party, geht einmal mehr seinem Nebenerwerb als Discjockey im Zeichen großer Popmusik nach. >>> 19. 3. Pratersauna, 1020 Wien, 23.00

Vinyl, Zelluloid und Gemüse

Auch Cineasten sind Menschen mit dem Bedürfnis nach Zerstreuung. Egal ob in Cannes oder Graz. Heuer hat sich die Diagonale in der Postgarage eingemietet, um dort bis Samstag die traditionelle Diagonale Nightline abzuhalten. Heute Abend ist Bernhard Fleischmann als DJ geladen und verspricht partytaugliche Raritäten sowie Popklassiker.

Zum Diagonale-Kehraus stehen die Decks dann in direktem Filmzusammenhang: Der im Programm vertretene Filmemacher Jan Machacek verpasst sich das Pseudonym DJ Janecek, um Platten zwischen Melancholie und HipHop zu verlegen - das Kraut-und-Rüben-Set. >>> 19./20. 3. Postgarage, 8020 Graz. 22.00

(lux, DER STANDARD/Printausgabe, 19.03.2010)

  • Danny Wolfers alias Legowelt verspielt an den Plattentellern.
    foto: rbma

    Danny Wolfers alias Legowelt verspielt an den Plattentellern.

Share if you care.