Command & Conquer 4: Komplettwandlung zum Abschied

18. März 2010, 15:47
104 Postings

"Tiberian Twilight" bietet keinen würdigen Abschluss der Kane-Saga und stellt das Gameplay auf den Kopf

15 Jahre ist es her, dass "Command & Conquer" die Strategiespielwelt aufgerollt hat. Nach unzähligen Auskoppelungen steht seit dieser Woche der offiziell vierte Teil in den Regalen, der die Tiberium-Saga rund um Bösewicht Kane zum Abschluss bringt.

Alles anders

Auch bei "Command & Conquer 4: Tiberian Twilight" stehen sich nach wie vor die Fraktionen GDI und NOD gegenüber, deren Hauptcharaktere wie gewohnt in den kultig-trashigen Zwischensequenzen um eine goldene Himbere buhlen, ansonsten ist zur Überraschung alt eingesessener Fans aber fast kein Stein auf dem anderen geblieben.

Laut den ersten Tests der Fachpresse wurde das Spielprinzip mit dem Verzicht auf den Basisbau und Ressourcengewinnung radikal auf ein rein auf Erfahrungen basiertes Kampfsystem umgekrempelt. Die Größe der Truppen wurden deutlich verringert, neue Einheiten werden stufenweise mit dem Erringen von Auszeichnungen in der Schlacht freigeschaltet. Ein extrem zeitaufwändiges System, das Spieler wie bei einem RPG auch noch zwinge, beide Fraktionen separat aufzuleveln.

Umstrittenes Streaming

Wie bei Ubisofts neuem Kopierschutz verlangt Hersteller EA die dauerhafte Verbindung mit dem Internet. Im Spiel wird das mit dem direkten Stream der Missionen in die Solo-Kampagne und dem Abgleich der erreichten Erfahrungsstufen gerechtfertigt. Dies ist auch deshalb ärgerlich, weil sich C&C 4 gut auf einem Mittelklasse-Laptop spielen lässt. Die Voraussetzung einer Internetverbindung verhindert aber Partien unterwegs.

Kooperativ

Positiv falle laut Tests hingegen der Coop-Modus und der neue Multiplayer-Modus (fünf gegen fünf) auf. Durch die Belohnung durch Erfahrungspunkte erhalten ambitionierte Spieler ein dauerhaft motivierendes Online-Erlebnis, während Anfänger im Kampf auch ohne Sieg genug kleine Erfolge feiern können, um schnell ihre Truppen aufzubauen.

Neuausrichtung ohne richtigem Abschluss

Ärgerlich sei, dass die Geschichte rund um Kane keinen würdigen Abschied erhalte. Es wäre jedoch naiv anzunehmen, dass EA ein so großes Franchise aussterben lässt. Dies würde auch nicht mit den massiven Umstellungen im Gameplay zusammenpassen. Offensichtlich haben die Entwickler einen Weg gesucht, um sich zwischen "StarCraft 2" und Co. neu zu etablieren.

Schmankerl zum Jubiläum

Zum Jubiläum bietet Electronic Arts zwei der klassischen Command & Conquer Spiele zum kostenlosen Download an. Command & Conquer 2: Tiberian Sun und das Expansion Pack Command & Conquer 2: Tiberian Sun – Firestorm können ab sofort unter heruntergeladen werden.

(zw)

  • "Command 
& Conquer 4: Tiberian Twilight" (EA) ist für PC erschienen.

    "Command & Conquer 4: Tiberian Twilight" (EA) ist für PC erschienen.

Share if you care.