Kurden: US-Armee und Iraker verhandeln über Kapitulation Mossuls

11. April 2003, 09:06
posten

CNN berichtet über in Massen desertierende irakische Soldaten

Nahe Mosul - Vertreter der US-Armee haben Verhandlungen mit irakischen Armeekommandeuren über eine kampflose Übergabe der nordirakischen Großstadt Mossul aufgenommen. Befehlshaber des 5. Korps der irakischen Armee sowie Clanführer der Stadt hätten den Chef der Demokratischen Partei Kurdistans (DPK), Massud Barsani, um Vermittlung bei Kapitulationsverhandlungen mit den Amerikanern gebeten, teilte ein ranghoher Vertreter der Partei am Freitag in der Nähe von Mossul mit. Die Verhandlungen seien noch im Gange. Die drittgrößte Stadt Iraks sei noch nicht endgültig gefallen, fügte er hinzu.

Unterdessen berichtete der Fernsehsender CNN, tausende irakische Soldaten im Norden des Landes hätten ihre Waffen niedergelegt und sich in Richtung Süden aufgemacht. Scharen von Soldaten in Zivilkleidung seien derzeit aus Mossul und Kirkuk kommend auf einer Straße hundert Kilometer nördlich von Bagdad unterwegs. Einige der Soldaten hätten berichtet, dass Truppenkommandanten ihnen die Ausweise abgenommen hätten, um sie an der Flucht zu hindern. US-Sondereinheiten und kurdische Kämpfer waren am Donnerstag und Freitag in die beiden nordirakischen Metropolen Kirkuk und Mossul vorgerückt. Irakische Verbände hatten dabei kaum Gegenwehr geleistet.(APA)

Share if you care.