Boavistas Pereira vermiest Celtic die Show

11. April 2003, 00:32
8 Postings

Semifinale: Larsson-Elfer beim 1:1 im Celtic-Park gehalten - Porto fertigte Lazio 4:1 ab

Glasgow/Porto - Celtic Glasgow ist am Donnerstag im Halbfinal-Hinspiel des Fußball-UEFA-Cups gegen Boavista Porto nicht über ein enttäuschendes 1:1 (0:0)-Heimremis hinausgekommen. Der schottische Meister steht somit im Rückspiel am 24. April gegen den zehntplatzierten der portugiesischen Meisterschaft unter Zugzwang. Die Gäste waren durch ein Eigentor von Joos Valgaeren (48.) in Führung gegangen, dem schwedischen Goalgetter Henrik Larsson gelang praktisch im Gegenzug (49.) der Ausgleich zum 1:1-Endstand.

Zum Held des Abends wurde vor 60.000 Zuschauern im Celtic Park Boavista-Keeper Ricardo Pereira, der in der 75. Minute einen Elfmeter von Larsson parierte. Schon im Viertelfinale gegen Malaga hatte Portugals Teamtorhüter im entscheidenden Elfmeterschießen zwei Penaltys pariert und einen selbst verwertet.

Solide Ausgangsposition für Porto

Der FC Porto hat beste Chancen, das UEFA-Cup-Finale zu erreichen. Die Portugiesen kamen am Donnerstag gegen Lazio Rom zu einem klaren 4:1 (2:1)-Sieg. Dabei erwischte Lazio einen optimalen Start. Nach fünf Minuten brachte Claudio Lopez die Römer in Führung.

Doch die Gastgeber ließen sich nicht irritieren. Maniche Ribeiro (10.), Derlei Silva (27., 50.) und Helder Postiga (57.) verschafften Porto mit ihren Treffern eine gute Ausgangsposition für das Rückspiel am 24. April in Rom. (APA)

Semifinale im Fußball-UEFA-Cup am Donnerstag:

  • Celtic - Boavista Porto 1:1 (0:0)
    Glasgow, 60.000. Tore: Larsson (49.) bzw. Valgaeren (48./Eigentor)

  • FC Porto - Lazio Rom 4:1 (2:1)
    Porto, 45.000. Tore: Maniche (10.), Derlei Silva (27., 50.), Helder Postiga (57.) bzw. Claudio Lopez (5.)

    Rückspiele am 24. April.

    • Bild nicht mehr verfügbar

      Henrik Larsson (li) versiebte die Chance auf den Sieg im Celtic Park. Er scheiterte bei einem Elfmeter an Boavista-Torhüter Ricardo Pereira.

    • Bild nicht mehr verfügbar

      Simeone (Lazio/li) bei der Verfolgung von Deco (Porto)

    Share if you care.