"Hinpecken im Job": Umgang mit Kränkungen

12. März 2010, 19:27
13 Postings

Der Umgang mit Kränkungen gehört zu den hohen Künsten, die Frauen und Männer in Führungsjobs beherrschen sollten. Sonst halten sie das nicht lang aus. Hinpecken und Schlechtreden sind ja beliebte Ausdrucksformen von Neid auf diejenigen, die "es sich richten können" oder die schlicht erfolgreicher sind. Frauen kommen mit dieser Unkultur schlechter zurecht als Männer. Sie empfinden solche Anwürfe eher als vernichtende persönliche Kränkung, können sie schwerer an der Funktionsfassade abgleiten lassen. Es gilt aber immer: Was Peter über Paul lästert, sagt sehr viel über Peter aus. (Karin Bauer, DER STANDARD, Printausgabe, 13./14.3.2010)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.