Salzburg: Neuer Vorstand für Elisabethbühne

10. April 2003, 19:29
posten

Regisseur Peter Arp folgt auf Renate Rustler-Ourth

Salzburg - Der Regisseur Peter Arp ist neuer Obmann des größten österreichischen Privattheaters, der Salzburger Elisabethbühne. Die Generalversammlung des Vereins Elisabethbühne hat sich am Mittwoch für einen neuen Vorstand entschieden. Die langjähriges Obfrau und Mit-Gründerin der Elisabethbühne, Renate Rustler-Ourth bleibt aber vorerst die künstlerische Leiterin, ihr Vertrag läuft bis zum Jahr 2004.

Seit längerem gab es Kritik an Theaterleiterin Rustler-Ourth, weil diese als Obfrau, als künstlerische Leiterin und zugleich Geschäftsführerin sämtliche Kompetenzen im Theater in sich vereint hielt. Der neue Obmann, Peter Arp, ist dem Theater seit Jahren als Gastregisseur verbunden, sein Stellvertreter ist der Regisseur Robert Pienz. "Es wird Veränderungen geben, aber ich werde alle Mitglieder der Elisabethbühne einbinden und zuallererst Frieden schaffen," sagte Arp in einer ersten Erklärung.

Weiters im neuen Vorstand: Die Pressereferentin der Bühne Ingeborg Proyer als Kassierin, Gerda Poschmann-Reichenau als Schriftführerin, und Schauspieler Christoph Kail als Vertreter des Betriebes.

Share if you care.