Studie - 20 Millionen Deutsche kaufen im Internet ein

10. April 2003, 15:52
posten

Umsatzanstieg 60 Prozent im Jahr 2002

In Deutschland wird das Internet zunehmend als Einkaufsmöglichkeit genutzt. Einer am Donnerstag veröffentlichten Studie zufolge bestellten in den vergangenen zwölf Monaten rund 20 Millionen Deutsche zumindest einmal Waren online.

Jeder dritte Deutsche im Alter von 14 und 69 Jahren

Damit habe mehr als jeder dritte Deutsche im Alter von 14 und 69 Jahren den Schritt in die virtuelle Warenwelt gewagt, teilte die Gesellschaft für Konsumforschung in der Studie (GfK) mit. Jeder Fünfte kaufe inzwischen regelmäßig im Internet ein. Weitere 15 Prozent bestellen demnach zumindest gelegentlich per Mausklick.

Am häufigsten

Am häufigsten würden Bücher, Bekleidung, CDs, Eintrittskarten, Computer-Software, Computer-Spiele sowie Flugtickets, Hotelübernachtungen und Mietwagen geordert. Als beliebteste Shopping-Portale machten die Marktforscher Quelle.de, Otto.de, Tchibo.de und Conrad.de aus. Der größte elektronische Marktplatz sei eBay mit mehr als zehn Millionen Nutzern gefolgt von Amazon.

Für die Studie, bei der die GfK mit dem Marktforschungsunternehmen NFO Infratest kooperierte, wurden im Februar 1010 deutsche Internet-Nutzer im Alter zwischen 14 und 69 Jahren telefonisch befragt. Da es sich um die erste Gemeinschaftsstudie dieser Art handele, enthalte sie keine Vergleichszahlen, sagte ein Vertreter der GfK.

Umsatz um 60 Prozent gestiegen

Der Hauptverband des Deutschen Einzelhandels (HDE) hatte Ende Februar eine Schätzung veröffentlicht, wonach der Umsatz im Online-Handel im zurückliegenden Jahr um 60 Prozent auf 8,5 Mrd. Euro stieg. Für 2003 rechnet der Verband mit einem Plus von 38 Prozent auf elf Mrd. Euro. Trotz des starken Wachstums ist der Vertrieb über das Internet aber noch weit davon entfernt, dem klassischen Handel das Wasser zu reichen. Nach HDE-Angaben lag der Online-Anteil am gesamten Handel in Deutschland 2002 bei 1,6 Prozent. In diesem Jahr soll der Anteil auf 2,1 Prozent wachsen.(APA/Reuters)

Share if you care.