EMMA geht online

8. März 2010, 14:03
8 Postings

Das deutsche Frauenmagazin präsentiert nun alle bisherigen Ausgaben seit 1977 im Internet - Ebenso frisch gelauncht ist die Seite von Herausgeberin Alice Schwarzer

Pünktlich zum Frauentag startet das wissenschaftliche Projekt der Volldigitalisierung aller bisherigen 294 EMMA-Ausgaben (gesamt 24.480 Seiten) seit 1977. Gleichzeitig gehen die frisch relaunchten Internet-Auftritte www.emma.de und der EMMA-Herausgeberin www.aliceschwarzer.de an den Start.

Auf www.emma.de fließen die Print-Ausgaben und der tagesaktuelle Internet-Auftritt zusammen. Hier ist ab sofort sowohl die Volltext- sowie die Schlagwort-Suche in über 2.000 Artikeln aus 33 Jahren möglich. Auch das stark frequentierte Forum, in dem lebhafte Debatten stattfinden, wurde ebenfalls relauncht. Der Relaunch wurde realisiert von der Agentur Bermondi.

Zur Volldigitalisierung von EMMA kooperieren das Hochschulbibliothekszentrum von Nordrhein-Westfalen (hbz) und der FrauenMediaTurm (FMT). In absehbarer Zeit soll EMMA für Wissenschaft, Medien und alle Interessierten weltweit im Access-Modus zugänglich sein. (red)

  • EMMA präsentiert sich online im neuen Kleid.
    screenshot: www.emma.de

    EMMA präsentiert sich online im neuen Kleid.

Share if you care.