17. April

17. April 2003, 00:01
posten



1903 - Typhusepidemie in Norddeutschland: Alle Schulen werden geschlossen.

1923 - Der christlichsoziale Bundeskanzler Prälat Ignaz Seipel bildet seine zweite Regierung. Vizekanzler wird der Großdeutsche Felix Frank, Außenminister der parteilose Alfred Grünberger, Heeresminister der Christlichsoziale Carl Vaugoin.

1928 - In Berlin wird der Publizist Carl von Ossietzky wegen "Beleidigung der deutschen Reichswehr" zu einer hohen Geldstrafe verurteilt.

1943 - Zweiter Weltkrieg: Bei einem US-Bombenangriff auf Bremen werden die deutschen Flugzeugwerke Focke-Wulf getroffen.

1948 - In der Tschechoslowakei geben die Kommunisten und die gleichgeschalteten Sozialdemokraten ihre Fusion bekannt. Der Beschluss sei "die Antwort auf das Verlangen des Volkes nach Einheit der Arbeiterklasse". Ideologische Grundlage sind "die Lehren von Marx, Engels, Lenin und Stalin".
- In Frankreich konstituiert sich die gaullistische Bewegung "Rassemblement du Peuple francais" (RPF) mit Jacques Soustelle als Generalsekretär. General Charles de Gaulle sagt dem instabilen Vielparteienregime der Vierten Republik den Kampf an. 1,5 Millionen Franzosen treten der Bewegung bei.

1958 - In Brüssel eröffnet der belgische König Baudouin I. unter dem Wahrzeichen "Atomium" die erste Weltausstellung seit 1939. Sie setzt als technische Gesamtschau den Schwerpunkt auf Errungenschaften der Raumfahrt und der Atomenergie. Bis zur Schließung im Oktober sehen sechs Millionen Menschen die "Expo".

1963 - In Kairo unterzeichnen Ägypten, Syrien und der Irak einen Vertrag über die Gründung einer neuen Vereinigten Arabischen Republik, der jedoch nicht realisiert wird.
- Das jugoslawische Bundesparlament wählt Marschall Josip Broz Tito erneut zum Staatsoberhaupt (später auf Lebenszeit).

1973 - US-Präsident Richard Nixon erklärt, die Untersuchungen der Watergate-Affäre selbst in die Hand nehmen zu wollen.

1988 - Im spanischen Giftöl-Prozeß werden die etwa 40 Angeklagten zu Haftstrafen von insgesamt 111.000 Jahren verurteilt.
- Militäroperation der USA gegen den Iran: Als Vergeltung für die neuerliche Verminung der Golf-Gewässer zerstören die Amerikaner zwei iranische Öhlbohrinseln.

1993 - In Ankara stirbt überraschend der türkische Staatspräsident Turgut Özal. Zu seinem Nachfolger wird Ministerpräsident Süleyman Demirel gewählt.



Geburtstage: Camillo Sitte, öst. Architekt (1843-1903) Nicolai Nabokov, russ.-amer. Komponist (1903-1978) William Holden (eigtl. Beele), amer. Filmschauspieler (1918-1981) Lindsay Anderson, brit. Regisseur (1923- ) Cynthia Ozick, amer. Schriftstellerin (1923- ) Jan Hammer, amer.-tschech. Komponist (1948- )



Todestage: Ewald Balser, öst. Schauspieler (1898-1978) Louise Nevelson, amer. Malerin (1899-1988) Turgut Özal, türk. Staatsmann (1927-1993) Linda McCartney, amer. Fotografin (1941-1998)

(APA)

Share if you care.