14. April

14. April 2003, 00:01
posten



1028 - Heinrich (III.), der Sohn Kaiser Konrads II., wird in Aachen zum deutschen König gekrönt.

1783 - Gotthold Ephraim Lessings "Nathan der Weise" wird in Berlin uraufgeführt. Das Drama stellt die Toleranz zwischen den Weltreligionen unter das Vorzeichen der Humanität.

1823 - Die erste Donaudampfschiffahrts-AG konstituiert sich.

1918 - Der österreichisch-ungarische Außenminister Graf Ottokar Czernin-Chudenitz tritt wegen der "Sixtus-Affäre" zurück. Zu seinem Nachfolger ernennt Kaiser Karl I. den Grafen Stephan Burian von Rajecz, der das Amt zum zweiten Mal übernimmt.
- Marschall Ferdinand Foch wird Generalissimus und Oberbefehlshaber der verbündeten Heere in Frankreich.

1923 - Ein Rundfunksender in Boston überträgt erstmals live ein Jazzkonzert aus einem Hotel.

1931 - Der spanische König Alfons XIII. tritt nach dem Wahlsieg der republikanischen Parteien ab, ein provisorisches Kabinett übernimmt die Regierungsgewalt.

1943 - Zweiter Weltkrieg: Bei einem britischen Bombenangriff auf Stuttgart werden über 600 Menschen getötet.

1945 - Sozialdemokraten und Revolutionäre Sozialisten schließen sich zur Sozialistischen Partei Österreichs (SPÖ) zusammen. Adolf Schärf, der nachmalige Bundespräsident, wird zum Parteivorsitzenden (1945-57) gewählt.

1948 - Die Jewish Agency gibt die Bildung eines Kabinetts für den künftigen Staat Israel bekannt. Vorsitzender ist David Ben Gurion.

1953 - Uraufführung des Dramas "Alle gegen alle" von Arthur Adamov in Paris.

1958 - Über Westindien verglüht der sowjetische Satellit Sputnik-2 mit der toten Hündin Laika an Bord.
- Eugene Ionescos Drama "Mörder ohne Bezahlung" wird in Darmstadt uraufgeführt.

1988 - Die Sowjetunion unterzeichnet einen unter UNO-Vermittlung ausgehandelten Vertrag zur Beendigung ihrer Intervention in Afghanistan (seit 1979), in dem der Truppenrückzug bis Februar 1989 festgelegt wird. Die Rebellengruppen bekräftigen ihren Willen zur Fortsetzung des Kampfes gegen die kommunistische Regierung in Kabul.



Geburtstage: Peter Behrens, dt. Architekt (1868-1940) Anny van Kruyswyk, niederld. Sängerin (1898-1976) Alfred Bauer, dt. Verleger (1898-1984) Hermann Stahl, dt. Schriftst., Maler u. Bildhauer (1908- ) Erich Auer, öst. Schauspieler (1923- )



Todestage: Joseph Lanner, öst. Komponist (1801-1843) Maurice Gamelin, frz. General (1872-1958) Karoly Kerenyi, ung. Philologe (1897-1973) Frank Raymond Leavis, brit. Publizist (1895-1978) Nina Dumbadse, sowj. Leichtathletin (1919-1983)

(APA)

Share if you care.