T-Online startet deutsche Liga-Berichterstattung im Internet

10. April 2003, 11:58
posten

sport1.at vor Europa-Premiere

T-Online will mit aktueller Sportberichterstattung künftig dem Fernsehen Konkurrenz machen. Die wichtigsten Szenen und Tore aller Spiele der deutschen Fußball-Bundesliga werden bereits ab kommendem Samstag (28. Runde) rund eine Stunde nach Spielende gegen Gebühr bei T-Online zu sehen sein, teilte der Internet-Portalbetreiber am Donnerstag mit. Von der österreichischen T-Mobile-Bundesliga bietet www.sport1.at bereits seit zwei Jahren diesen Service an.

"Fußball ist nach wie vor ein absoluter Premium-Content"

"Fußball ist nach wie vor ein absoluter Premium-Content", sagte Burkhard Graßmann, Vorstand Medien von T-Online International. Die Ausstrahlung von Bewegtbildern aus der Fußball-Bundesliga sei im deutschen Internet ein Novum. "Wir haben lange um die Rechte mit der Schweizer Agentur Infront verhandelt." Summen nannte Graßmann nicht. Das neue Angebot stehe ohne Werbeunterbrechung unter dem Motto "Bundesliga, wann du es willst". Die Reihenfolge der Spielberichte kann der Nutzer selbst festlegen.

Zusammenfassungen aller Spiele sollen künftig rund eine Stunde nach Ende der Partien unter www.t-sports.de und dem Breitbandportal T-Online Vision abrufbar sein. Die Filme werden im so genannten Streaming-Verfahren übermittelt und sollen nach Angaben von Graßmann "quasi VHS-Qualität" erreichen. Ein dreiminütiger Spielbericht soll für 0,50 Euro, eine fünfminütige Runden-Zusammenfassung für 1,50 Euro sowie das komplette t-sport-Abo mit allen Inhalten für monatlich 3,95 Euro angeboten werden.

"Es sind auch die Tore der Red-Zac-Ersten Liga zu sehen"

Bezahlinhalte ("paid content") werden sich mit hochwertigen Angeboten im Internet weiter durchsetzen, ist sich Graßmann sicher. "Die Zahlungsbereitschaft der Kunden ist vorhanden." T-Online ist nach eigenen Angaben mit über 10 Millionen deutschen und 12,2 Millionen Nutzern europaweit einer der größten Internet-Provider. In Österreich bietet www.sport1.at schon seit zwei Jahren von der T-Mobile-Bundesliga diesen Service an und das sogar kostenlos. "Es sind auch die Tore der Red-Zac-Ersten Liga zu sehen", sagt Karl Wiesender, der Geschäftsführer von sport1.at.

Ebenso stellt der österreichische Anbieter nach jeder Runde sechs- bis siebenminütige und von Erich Auer kommentierte Zusammenfassungen ins Netz. "Wir haben dafür die Exklusivrechte erworben", so Wieseneder. Seit September gibt es in Zusammenarbeit mit A1 auch die Möglichkeit, auf MMS-Handys Fotos aller Bundesliga-Treffer, die rund drei Minuten vorher in den Stadion gefallen sind, zu erhalten. In diesem Zusammenhang kündigte der ehemalige Marketing-Leiter der Bundesliga eine Europa-Premiere an. "In naher Zukunft werden wir auf UMTS-Basis sogar bewegende Bilder anbieten", so Wieseneder.(APA/dpa)

  • Artikelbild
Share if you care.