Pröll ordnet Partei und Landesregierung neu

9. April 2003, 19:22
3 Postings

Parteimanagerin Mikl-Leitner Landesrätin - Ressorttausch mit SPÖ

St. Pölten - Der Vorstand der Niederösterreichischen Volkspartei NÖ hat am Dienstagabend dem Wahlsieger Erwin Pröll freie Hand gegeben: Pröll konnte die bisherige Landesgeschäftsführerin und Nationalratsabgeordnete Johanna Mikl-Leitner (39) als jüngstes Mitglied in die Landesregierung berufen. Sie wird für Generationenfragen zuständig sein, die Sozialhilfe wird alleinige Zuständigkeit von Pröll-Vize Liese Prokop. In den Gesprächen mit der SPÖ konnte Pröll wiederum "Kompetenzbereinigungen" vornehmen.

Alle Fragen im Zusammenhang mit Wasser ressortieren künftig bei VP-Agrarlandesrat Josef Plank, das Wirtschaftsressort von Ernest Gabmann (VP) wird um den Bereich Technologie erweitert. Zu einem Abtausch der Ressorts kommt es bei der SPÖ: Landeshauptmannstellvertreterin Heidemaria Onodi übernimmt die Gemeindeangelegenheiten, der designierte Landesrat Emil Schabl den Bereich Gesundheit und Naturschutz.

Nachfolger Mikl-Leitners im Nationalrat wird der Bauernbündler Martin Preineder. Als Landesgeschäftsführer dürfte Pröll kommende Woche den Pressesprecher von Innenminister Ernst Strasser, Gerhard Karner, vorstellen. (cs, APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Landesrat: Johanna Mikl-Leitner (hier mit LH Pröll)

Share if you care.