Mit 136 km/h in die Tempo- 80-Beschränkung

9. April 2003, 15:15
1 Posting

Salzburger Raser hatte Führerschein erst sechs Tage

Salzburg - Nicht lange konnte sich im Land Salzburg ein 17-jähriger Führerschein-Neuling (L17) über das begehrte "Rosa Papier" freuen: Der Bursch fuhr in der Nacht auf Mittwoch, in St. Johann im Pongau mit seinem Auto mit 136 km/h durch einen Baustellenbereich, wo maximal Tempo 80 erlaubt wäre.

Der junge Mann musste den Führerschein, der erst am 2. April ausgestellt worden war, an Ort und Stelle abgeben, teilte die Gendarmerie in einer Aussendung mit.

Die Führerscheinabnahme erfolgte, weil der 17-jährige die Geschwindigkeits-Beschränkung im Freiland um mehr als 50 Stundenkilometer überschritten hatte.(APA)

Share if you care.