US-Truppen dringen in unterirdischen Bunker ein

9. April 2003, 12:41
15 Postings

Vermutlich kilometerlange Tunnelanlagen unter Bagdad

Bagdad - Eine Straße am internationalen Flughafen von Bagdad hat US-Soldaten zu einer überraschenden Entdeckung geführt. Die Straße führt offenbar zu einem Parkplatz. Am Ende der Anlage aber ist eine Tür. Und dahinter fanden die Soldaten einen mit Moos bewachsenen Zugang zu einer Höhle - einer von zahlreichen Eingängen zu einem Tunnelsystem, das sich über viele Kilometer hinweg im Untergrund von Bagdad erstrecken soll.

Jahrelange Gerüchte über das von Saddam Hussein angelegte Tunnelsystem geben Anlass zur Vermutung, dass sich dort alles verbergen könnte - bis hin zu Massenvernichtungswaffen und dem unbekannten Aufenthaltsort des Staatschefs.

Ein ehemaliger irakischer Wissenschaftler, der während des Golfkriegs 1991 ins Exil ging, sagte im Februar dem US-Sender CBS, dass sich unter Bagdad "ein sehr komplexes Netz von mehr als 100 Kilometer langen Tunneln in verschiedenen Ebenen" erstrecke. Allerdings musste Hussein el Shahristani einräumen, dass er diese Anlagen selbst nie gesehen hat. Nur ganz wenige können das von sich behaupten, vermutet der Militärexperte Patrick Garrett von Globalsecurity.org. Es gebe keine offizielle Bestätigung solcher Informationen und auch keine offiziellen Bilder.(APA/AP)

Share if you care.