"11 Euro" - Das billigste Handy der Welt vorgestellt

17. Februar 2010, 09:19
64 Postings

Das "Vodafone 150" ist vor allem für Schwellenländer gedacht - Version mit Farbdisplay kostet 15 Euro

Der Mobilfunkprovider Vodafone hat das, laut eigenen Angaben, bislang billigste Handy der Welt vorgestellt. Das "Vodafone 150" soll umgerechnet 11 Euro kosten und vor allem in Afrika, Indien, der Türkei und Osteuropa angeboten werden.

"Vodafone 250"

Zeitgleich wurde noch ein weiteres Handy in diesem Segment angekündigt - das Vodafone 250 soll umgerechnet für rund 15 Euro in den Handel kommen und um einige Features im Vergleich zum 150 erweitert sein.

Monochrom Display

Das "Vodafone 150" ist ein sehr einfaches Mobiltelefon mit monochromen Display und einer Auflösung von nur rund 96 x 64 Pixel.  Das Handy bietet neben Telefonie- und SMS-Funktionalitäten, Dual-Band GSM-Unterstützung, Wecker, Währungsrechner, Taschenlampe, zwei Spiele und polyphone Klingeltöne.  

 

Hersteller TCL

Sowohl das "Vodafone 150" wie auch das "Vodafone 250" werden vom Hersteller TCL gefertigt. Der Funktionsumfang des 250-Modells wurde um ein Farbdisplay und einem Radioempfänger erweitert. Die Gesprächszeit wird von Vodafone mit fünf Stunden, die Standby-Zeit mit fast 17 Tagen angegeben.(red)

  • Das derzeit billigste Handy der Welt: Das Vodafone 150 soll umgerechnet 11 Euro kosten.
    foto: archiv

    Das derzeit billigste Handy der Welt: Das Vodafone 150 soll umgerechnet 11 Euro kosten.

Share if you care.