Jimmy Somerville live im U 4

8. April 2003, 19:55
posten

Der sympathische Schotte gastiert am Donnerstag in Wien

Eine der besten Schwulennummern der 80er-Jahre war die Interpretation der Donna-Summer-Disco-Nummer I Feel Love von Jimmy Somerville und Marc Almond. Musikalisch einzig von einer Beatbox vorangetrieben, erklomm Somervilles charismatisches Falsett ungeahnte Höhen, während Almond tiefstapelte: Acht verschwitzte Minuten ging das so, um dann in Johnny Remember Me von Bronski Beat, der ersten Band Somervilles, überzufließen und noch eines draufzusetzen.

Zusammen zählten die beiden zu den bedeutendsten homosexuellen Popstars der 80er-Jahre. Somerville wurde mit Alben wie The Age Of Consent zu einem der Aushängeschilder einer Bewegung, die gegen die Diskriminierung, die damals von der auftauchenden Krankheit Aids verstärkt wurde, entschlossen und intelligent auftrat.

Auftreten tut der sympathische Schotte noch immer. Donnerstag, im Heaven, im U 4. (flu/DER STANDARD; Printausgabe, 9.04.2003)


10. 4. U 4, 12., Schönbrunner Str. 222. 22.00
  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.