"Beuschelreißer" werden verboten

9. April 2003, 10:19
25 Postings

Austria Tabak-Marken verlieren an Teer - Neues Tabakgesetz mit schärferen Warnungen auf Zigarettenpackungen

Wien - Die Warnhinweise auf Zigarettenpackungen werden größer und deutlicher. Ab kommendem Jahr werden jetzige Hinweise, wie "Rauchen gefährdet die Gesundheit" durch "Rauchen kann tödlich sein" oder "Rauchen fügt Ihnen und den Menschen in Ihrer Umgebung erheblichen Schaden zu", ersetzt. Für die Rückseite gibt es ergänzende Warnhinweise, zum Beispiel: "Raucher sterben früher" oder "Rauchen lässt Ihre Haut altern". Die Sprüche erhalten schwarze Rahmen und somit den Charakter von Partezetteln.

Weniger Teer

Die entsprechende Novelle zum Tabakgesetz folgt den Richtlinien der EU und wurde Dienstag im Ministerrat beschlossen, sagte Vizekanzler Herbert Haupt (FP) nach der Regierungssitzung. Raucher müssen sich außerdem von "Beuschelreißern" verabschieden, die Inhaltsstoffe werden begrenzt: Teer soll künftig maximal zehn Milligramm pro Zigarette ausmachen, Nikotin maximal ein Milligramm. Betroffen davon sind zahlreiche Sorten.

"Jede Verschärfung der Richtlinien bringt uns im Kampf gegen das schädliche Nikotin einen Schritt weiter", sagte Exraucher, Vizekanzler und Noch-Gesundheitsminister Haupt. (simo, DER STANDARD Printausgabe 9.4.2003)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.