Hotel "Palestine"

10. April 2003, 23:11
posten
Im am Dienstag unter Beschuss geratenen "Palestine Hotel" in Bagdad sind die meisten ausländischen Medienvertreter untergebracht. Obwohl es mit fünf Sternen wirbt, vermittelt das ursprünglich prachtvolle 17-stöckige Gebäude im Zentrum der irakischen Hauptstadt kaum noch internationales Flair und hat viel von seinem ursprünglichen Charme verloren. Die orientalisch gestalteten Räume wirken inzwischen abgewohnt. Bei Journalisten ist das Hotel vor allem deswegen beliebt, weil es die Sicht auf das am anderen Tigris-Ufer liegende Regierungsviertel ermöglicht.

Das "Palestine" hat laut InternetHotelführer >InterHotel.com 439 Zimmer.

Das Hotel wurde 1982 als "Meridien" geöffnet. In den Jahren vor dem Kuwait-Krieg 1990/91 hatten Hotels wie das "Meridien" oder das benachbarte "Sheraton" noch viele ausländische Gäste, die aus geschäftlichen Gründen nach Bagdad kamen. (APA/dpa)

Share if you care.