US-Team verliert Technik-Trainer

8. April 2003, 16:26
posten

Andersen schmeißt nach fünf erfolgreichen Jahren hin

Park City - Der Norweger Martin Andersen, Riesentorlauf- und Slalom-Trainer des erfolgreichen alpinen Herren-Skiteams der USA, beendet nach fünf Jahren seine Tätigkeit in Amerika. Andersen, der zuvor die finnische Mannschaft betreut hat, hofft auf ein neues Betätigungsfeld in Europa, um möglichst Nahe seiner Heimat Norwegen zu sein. Bei den Weltmeisterschaften in St. Moritz hatten Andersens Schützlingen Bode Miller (Gold) und Erik Schlopy (Bronze) gleich zwei RTL-Medaillen geholt. (APA/Reuters)

Share if you care.