Im Sternensystem Gamma Cephei gibt es vielleicht Leben

9. April 2003, 14:00
7 Postings

Österreichische Forscher untersuchten Himmelskörper mit planetarischer Umgebung, die derjenigen der Erde ähnelt

Wien - Einen Planeten außerhalb unseres Sternensystems mit möglichem Leben untersuchten Wissenschafter des Instituts für Astronomie der Universität Wien und des Grazer Instituts für Weltraumforschung der österreichischen Akademie der Wissenschaften (ÖAW). Das Sternensystem mit dem bereits vor einem Jahr von texanischen Forschern (unter Mitarbeit des österreichischen Astronomen Michael Endl) entdeckten Planeten heißt Gamma Cephei, liegt im Sternbild Cepheus und ist von uns etwa 40 Lichtjahre von uns entfernt - in astronomischen Dimensionen quasi in der Nachbarschaft.

Nicht wirklich zu beobachten

Planeten außerhalb unseres Sonnensystems sind auch mit den besten Teleskopen nicht wirklich zu beobachten. Die Wissenschafter müssen sich vielmehr auf indirekte Methoden verlassen. Bei der so genannten Radialgeschwindigkeitsmessung fahnden die Astronomen nach regelmäßigen Veränderungen des ausgesandten Lichtspektrums. Denn wenn ein Planet um einen Stern kreist, so bewirkt die Schwerkraft des Begleiters eine Auslenkung des Sterns. Bewegt sich der Stern dabei gerade von uns weg, ist das Licht nach dem so genannten Dopplereffekt zum roten Spektrum verschoben, wenn er sich uns nähert zum blauen.

Doppelsternsystem

Kennt man Größe des Sterns, Auslenkung und Periode so können die Wissenschafter auf Größe und Entfernung des Planeten schließen. Dabei ist die Sache bei Gamma Cephei noch komplizierter, es handelt sich nämlich um ein Doppelsternsystem. Die beiden Sonnen haben ein Massenverhältnis von 1:4. Aus den Beobachtungen der Spektren ergab sich, dass noch ein dritter Himmelskörper im Spiel sein muss. Die Astronomen errechneten, dass dieser etwa zwei Mal so groß wie Jupiter sein muss und seine Sonne mit einer Periode von 2,5 Erdenjahren umkreist.

Auch Monde

"Wenn man die Verhältnisse in unserem Sonnensystem als Vorbild nimmt, so ist es wahrscheinlich, dass der Planet auch Monde besitzt", sagte Rudolf Dvorak von der Uni Wien. Und diese Monde könnten auf Grund der günstigen Sonnenentfernung durchaus Leben in irgendeiner Form enthalten, ist der Wissenschafter überzeugt. Auch innerhalb unseres Sonnensystems laufen Missionen, mit denen Leben auf Monden der großen Gasplaneten - vor allem Jupiter und Saturn - aufgespürt werden soll. (APA)

  • Das Gamma Cephei-System, wie ein Illustrator es sich vorstellt
    illustration: mcdonald observatory

    Das Gamma Cephei-System, wie ein Illustrator es sich vorstellt

Share if you care.