CNN: Irakische Machtzentralen erneut bombardiert

8. April 2003, 17:14
64 Postings

US-Luftwaffe fliegt neue Angriffe gegen Bagdad - US-Kampfjet bei Bagdad abgeschossen

Bagdad/Camp as Sajlijah - Die US-Luftwaffe hat nach Meldungen des amerikanischen TV-Senders CNN am Dienstagnachmittag die Hauptquartiere der irakischen Einheitspartei Baath und der Elite- Truppe Republikanische Garde sowie erneut das Informationsministerium in Bagdad bombardiert. Der Sender beruft sich auf Informationen aus Militärkreisen. Das irakische Fernsehen sendet zurzeit nicht mehr.

Noch 19 irakische Panzer intakt

Nach Angaben der US-Militärs seien nur noch "19 von ursprünglich" 800 irakischen Panzern im Raum Bagdad nicht zerstört. Die größte Gefahr gehe von den paramilitärischen, besonders regimetreuen Fedayin-Kämpfern aus. Sie hätten am Dienstag sechs Soldaten der US-Spezialeinheiten in der Hauptstadt verwundet, berichtete ein CNN-Reporter aus Bagdad.

CNN und der arabische TV-Sender Al Jazeera berichteten übereinstimmend von einem "Strom von Toten und Verletzten", der die total überfüllten Krankenhäuser erreiche. Nach Augenzeugenberichten seien am Vortag nach Augenzeugenberichten Hunderte von Toten und Verwundeten in das El-Kindi-Krankenhaus der Hauptstadt gebracht worden. Die Einwohner Bagdads könnte wegen der Kämpfe nicht mehr aus der Stadt fliehen, sagte eine CNN-Reporterin.

US-Jet abgeschossen

Ein US-Kampfflugzeug des Typs A-10 "Warthog" ist am Dienstag in der Nähe von Bagdad abgeschossen worden.

Der Pilot konnte gerettet werden, wie das US-Oberkommando Mitte in Katar mitteilte. Weitere Einzelheiten waren zunächst nicht bekannt. (APA/AP)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.