Info-Zeitalter hält Einzug in Afghanistan

8. April 2003, 11:01
posten

Erste Netzwerktechniker machen in Kabul ihren Abschluss nach Industriestandards, darunter sechs Frauen

Kabul - Wenn Computerwissen in das kriegsgeschädigte Afghanistan kommt, dann meist aus dem Ausland. In dieser Woche machen jetzt die die ersten 17 Afghanen, darunter sechs Frauen, an der Universität von Kabul ihren Abschluss als Netzwerktechniker. Wie das UN-Entwicklungsprogramm (UNDP) mitteilte, handelt es sich um den ersten Abschluss nach Industriestandards in diesem Bereich in Afghanistan.

In den vergangenen zwanzig Jahren war das Land wegen der ständigen Kriege von der technologischen Entwicklung im Rest der Welt praktisch abgeschnitten, Menschen mit Computerwissen gibt es kaum. Neue Computerkurse sollen an der Universität im Mai beginnen, im Juni dann der erste nur für Frauen. Die Kurse werden vom Netzwerkunternehmen Cisco Systems gefördert. (APA/AP)

Share if you care.