Sun ergänzt Instant Messaging mit Kommunikations-Plattform

8. April 2003, 11:01
posten

Zusätzliche Sicherheitsfunktionen und Portal-Services

Sun Microsystems integriert seine Instant Messaging-Lösung (IM) für Unternehmen in eine umfassende Softwarelösung für die Unternehmenskommunikation. Der Serverspezialist hat dazu heute, Montag, seine Sun One Instant Messaging 6.0-Lösung zusammen mit seiner neuen Arbeitsgruppen-Plattform "Sun One Collaborative Platform", präsentiert. Die Plattform soll nach Angaben von Sun eine sichere Echtzeit-Kommunikation erlauben.

Gegen Spam und Viren

Neben Chat-, Konferenz- und File-Transfer-Funktion bietet die jüngste Version des Instant Messenger die Archivierung von Nachrichten sowie in Zusammenarbeit mit dem Sun One-Kalenderserver eine Kalenderfunktion und Pop-up-Benachrichtigungen. Für die Sicherheit hat Sun Content-Filter gegen Spam und Viren integriert. Authentifizierungs- und Verschlüsselungsmechanismen sollen für zusätzliche Sicherheit sorgen. Der IM kann auf bestehende Directory-Dienste zurückgreifen, um den Benutzer zu identifizieren.

Nicht nur von Sun

Die Sun One Collaborative Platform fügt dem Angebot E-Mail, Unified-Messaging, zentrales Kalendermanagement sowie intelligente Benachrichtigung-Services, die bei bestimmten Ereignissen aktiv werden. Daneben bietet die Kommunikationsplattform Portal-Services für Unternehmen und Content-Management für unstrukturierte Daten. Neben Sun arbeiten auch andere Softwareriesen an integrierten IM-Lösungen für die Unternehmenskommunikation. Neben IBM und Oracle plant auch Microsoft eine sichere IM-Lösung für diesen Markt-Bereich. (pte)

Share if you care.