"Hock dich hin und halt den Rand"

9. April 2003, 20:30
posten

... die Mod-Punks Angelika Express sind auf Tour

Das Kölner Musikmagazin SPEX hat sie zu seinen neuen Lieblingen erkoren ... was noch nicht viel heißen mag. Aber da es sich bei Angelika Express um eine rockende Gitarrenband handelt (nicht unbedingt die derzeit revolutionärste Art von Musik also), lohnt es sich nach dem Mehrwert gerade dieser Band zu fragen.

Der liegt bei Robert, Jens und Alex in erster Linie im Pop-Faktor. Zwischen Sixties-Melodien und den klassischen drei Akkorden der Schule von '77 bewegen sie sich in denselben musikalischen Gefilden wie vor gut zehn Jahren die Boxhamsters (demnächst übrigens auch in Wien zu Gast) und die Goldenen Zitronen - eine Gemengelage, aus der später unter anderem Tocotronic oder Superpunk entstehen sollten. An letztere erinnert der Fun-meets-Haltung-und-geht-mit-ihr-frühstücken-in-die-Kneipe-am-Eck-Punk von Angelika Express nicht zu knapp.

Dass das Trio aus der selben Stadt wie das oben genannte Magazin stammt, wird ihnen sicher auch nicht geschadet haben - aber honni soit qui mal y pense. Und einen guten Live-Act (immerhin kürzlich zur Vorband von Fehlfarben erkoren) sollte man sich deshalb keinesfalls entgehen lassen. Gratis ist er noch dazu. (Josefson)

Angelika Express live im Wiener Chelsea am Mittwoch, 9. 4., ab 22 Uhr, davor DJ-Line ab 21 Uhr. Eintritt frei!

Angelika Express im Netz
  • Artikelbild
    foto: angelikaexpress.de
Share if you care.