Tiefseetheater: "Macht Anstalten"

7. April 2003, 19:57
posten

Das jüngste Programm im "kosmos frauenraum" lässt das Publikum bestimmen: Wohin sollen Performance, Musik, Tanz und Projektion an diesem Abend gehen

Über fast zwei Jahre hinweg wurde im Wiener "kosmos frauenraum" historischer Künstlerinnen und Intellektueller gedacht - mit Lesungen, Performances etc. Das jüngste Programm Macht Anstalten dehnt diesen Willen zu einem Dialog zwischen den Kunstgattungen aus auf mehrere Performerinnen, Vorlagen, Räume, Zugangsweisen. Im Foyer wird man in Gespräche über Sappho und Co. verwickelt, um dann im "Hauptraum" Szenen nach Elfriede Jelinek oder Gertrude Stein verfolgen zu können. Dabei gilt für das Publikum: "Bestimmen Sie, wohin Performance, Musik, Tanz und Projektion an diesem Abend gehen." Insgesamt bedeutet das: Holzhammer-Regieeinfälle wechseln sich mit durchaus inspirierenden Momenten ab. Fast schon magisch: Miki Malör, als Tiefseetaucherin über der Bühne schwebend. Glanzpunkt zum Abschluss: ein Dinner, kreiert vom Duo "Babettes". (cp/DER STANDARD, Printausgabe, 8.4.2003)

kosmos frauenraum
1070 Wien
Siebensterngasse
01/523 12 26
Bis 12. 4. täglich 20 Uhr
Share if you care.