Abgesagt: Renate Brauner im dieStandard.at-Chat

25. April 2003, 11:26
1 Posting

Frauenstadträtin Brauner kann den Chat-Termin aus gesundheitlichen Gründen nicht wahrnehmen

Anlässlich des Töchtertages wollte Frauenstadträtin Renate Brauner im Chat zu Gast sein. Leider kann die Frauenstadträtin den Termin aber aus gesundheitlichen Gründen nicht wahrnehmen. Die Redaktion bittet um Verständnis.

Hintergrund zum Töchtertag

Am 24. April fand in Wien der zweite Töchtertag statt. Dabei sollten Öffentlichkeit und Wirtschaft auf die Stärken von Mädchen aufmerksam gemacht werden, um einer gut ausgebildeten Generation junger Frauen weitreichende Zukunftsperspektiven in technisch orientierten, nichttraditionellen Berufsfeldern zu eröffnen. Denn nach wie vor entscheiden sich laut Lehrlingsstatistik 2002 der Wirtschaftskammer Wien 57,50 Prozent alle Mädchen für drei "klassische" Lehrberufe: Einzelhandelskauffrau, Friseurin und Bürokauffrau. Eine IFES-Studie im Auftrag des Wiener Frauenbüros besagt, dass 85 Prozent der Mütter und 83 Prozent der Väter ihre Tochter ermutigen würden, einen für Frauen untypischen Beruf zu ergreifen.

Unter den teilnehmenden Betrieben fanden sich zum Beispiel die Wiener Linien, IBM Österreich und die Lebensmitteluntersuchungsanstalt der Stadt Wien MA 38. Lustvolles Ausprobieren und praktisches Erfahren der eigenen technisch-handwerklichen Fähigkeiten standen dabei für die Mädchen im Vordergrund. (red)

  • Artikelbild
    foto: magwien
Share if you care.