Gegen Frankfurter Preiserhöhung

7. April 2003, 19:20
posten

Österreichische Autoren und Verleger melden sich in der Debatte um den Standort der Buchmesse zu Wort

Wien - In der Diskussion um einen möglichen Abzug der Buchmesse vom Standort Frankfurt haben sich nun auch österreichische Autoren und Verleger zu Wort gemeldet. "Die von der Messeleitung der Frankfurter Buchmesse vorgenommene massive Preiserhöhung für Aussteller betrifft uns alle", heißt es in einer von der IG Autoren verbreiteten Erklärung. Man fordert "die Zurücknahme der inakzeptablen Preiserhöhungen, der bisherige Charakter der Frankfurter Buchmesse muss erhalten bleiben." Ansonsten sei ein anderer geeigneter Messeplatz zu suchen. (APA)(DER STANDARD, Printausgabe, 8.4.2003)

Share if you care.