WHO warnt vor Cholera-Epidemie

7. April 2003, 17:28
posten

"Humanitäre Katastrophe" befürchtet

Paris - Die Weltgesundheitsorganisation WHO hat vor den Gefahren einer Cholera-Epidemie und Atemwegserkrankungen imIrak gewarnt. Die irakische Bevölkerung habe nur begrenzten Zugang zu Lebensmitteln und Trinkwasser, Bagdads Krankenhäuser seien "völlig überlastet", sagte WHO-Sprecherin Melanie Zipperer am Montag im französischen Nachrichten-TV-Sender LCI.

Vor allem in den Krankenhäusern Bagdads fehlten Medikamente und medizinisches Gerät, betonte Zipperer. Wenn sich die Lage verschlechtere, drohe eine "humanitäre Katastrophe". Die WHO versucht ihren Angaben zufolge, einen "humanitären Korridor" einzurichten, um den betroffenen Menschen zu helfen. Hilfsgüter seien bereits in Jordanien, Syrien, Kuwait und der Türkei gelagert. (APA)

Share if you care.