Avril Lavigne als Siegerin bei kanadischen "Grammys"

7. April 2003, 16:44
2 Postings

Vier "Junos" für die erst 18-jähige Pop-Punk-Sängerin - Auch Eminem wurde ausgezeichnet

Ottawa - Der kanadische Teenager-Popstar Avril Lavigne hat bei der Verleihung der kanadischen Musikpreise in der Hauptstadt Ottawa abgeräumt. Die 18-jährige Pop-Punk-Sängerin gewann in der Nacht zum Montag vier der so genannten Junos, die seit 32 Jahren als Kanadas Antwort auf die Grammys im südlichen Nachbarland USA gelten. Lavigne setzte sich in der Kategorie bestes Album des Jahres mit ihrer CD "Let Go" gegen die kanadischen Stars Shania Twain und Celine Dion durch. Sie gewann außerdem die Preise für das beste Pop-Album, die beste Single und die beste neue Künstlerin.

Shania Twain, die Gastgeberin des Abends, wurde mit drei Preisen geehrt. Sie wurde Künstlerin des Jahres, holte sich den Juno-Fanpreis und die Trophäe für die beste Country-Aufnahme. Mit dem Juno für das beste internationale Album zeichneten die Kanadier "The Eminem Show" des US-Rappers Eminem aus. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Avril Lavigne: Die 18-jährige Pop-Punk-Sängerin gewann vier der so genannten Junos

Share if you care.