Irakisches Staatsfernsehen zeigt erneut Saddam Hussein

7. April 2003, 18:52
36 Postings

Sitzung mit engsten Militärberatern

Bagdad - Das irakische Staatsfernsehen hat am Montag erneut Aufnahmen eines Treffens von Präsident Saddam Hussein mit engen Beratern ausgestrahlt. Dabei saß Saddam in Uniform in einem Raum mit Fenstern und Wandkarten. Es war unklar, wann und wo das Treffen stattgefunden hat.

An dem Treffen nahmen unter anderem Saddams Sohn Kusai, Vizepräsident Taha Jassin Ramadan und der stellvertretende Ministerpräsident Tarek Asis teil. Kusais älterer Bruder Udai war nicht zu sehen. In dem Fernsehbericht wurde nichts zum Aufenthaltsort Saddams gesagt. Es gilt aber als unwahrscheinlich, dass sich Saddam in der Nähe seiner Paläste aufhält, die seit Kriegsbeginn am 20. März mehrmals aus der Luft angegriffen wurden.

Seit Beginn des Krieges hat es Spekulationen gegeben, Saddam könnte bei einem Luftangriff der US-geführten Streitkräfte verletzt oder getötet worden sein. Am Montag hatten US-Bodentruppen das Zentrum der irakischen Hauptstadt Bagdad angegriffen und nach eigenen Angaben zwei Paläste Saddams gestürmt. Seit Beginn des Bodenangriffes auf Bagdad hat das irakische Fernsehen öfter Aufnahmen Saddams ausgestrahlt, der allerdings nie live im TV erschien. Die irakische Regierung tritt damit Vermutungen entgegen, Saddam könnte nicht mehr die Kontrolle über die politische und militärische Führung haben.(Reuters)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Der irakische Diktator Saddam Hussein trat am Mittwoch erneut im Fernsehen auf. Oder wars sein Doppelgänger? Oder wurden die Bilder gar zu einem anderen Zeitpunkt aufgenommen?

Share if you care.