US-Militaers und Politiker wollen Hacker instrumentalisieren

7. April 2003, 13:40
posten

Hackermagazin "2600" distanziert sich von den Cyber-Angriffen gegen Al-Jazeera

Das legendäre US-Hackermagazin "2600" distanziert sich in einer Pressemitteilung von den Cyberattacken den Webauftritt des arabischen TV-Senders Al-Jazeera. Dies berichtet das Hausbaltt der heimschen Pricacy-Community q/depesche

Laut 2600 versuchen US-Militärs und Politiker Hacker vor ihren Karren zu spannen.

Sol sollen Hackergruppen eMails bekommen haben, in welchen sie aufgefordert wurden gegen "unpatriotische" Webseiten vor zu gehen. Laut "2600" lassen sich diese "Protest-Mails fast alle auf .mil-IPs zurueckverfolgen. (red)

Share if you care.